Schlagwort-Archiv: analdehnung

Analfick-auf-dem-Stuhl

Analgöre mag es tief in den Arsch

Beim letzten Mal als ich Poposex hatte war ich mir nicht hunderprozentig sicher, ob ich wirklich so extrem darauf abfahre in den Hintern gerammelt zu werden. Was mir auf jeden Fall gefällt ist, dass es ein ganz anderes Gefühl ist als vaginal beglückt zu werden. Es hat einige Zeit gedauert bis ich diese seltsamen Gefühle richtig einordnen konnte. Und daher habe ich beschlossen einfach noch mehr Popofickereien zu machen um mir sicher zu sein, wie ich es denn nun wirklich finde.

So nach einigen, teils sehr einprägsamen, Analexperimenten habe ich nun endgültig für mich selbst eine Bewertung getroffen die da wäre: Es gefällt mir sehr, sehr gut! Es ist anders und intensiver und ich bekomme so sogar andere Orgasmen. Beim letzten Mal habe ich mich dabei gefilmt wie ich in meinen Hintereingang gepoppt wurde. Und dann habe ich mir die Aufnahme noch einmal angesehen und dabei meinen eigenen Gesichtsausdruck analysiert als mir der Penis in den Hintern geschoben wurde. Dabei habe ich festgestellt, dass ich dabei echt seltsam gucke. Man könnte sogar meinen, dass es mir unangenehm war. Das ist aber nicht so, ich gucke einfach nur wie ein geiles, verwirrtes Tier. Habe mich fast über mich selbst todgelacht. Also solltest du mir mal dein Sperma in den Popo spritzen, dann sei nicht irritiert wenn ich wie eine Blöde gucke. Das ist halt so bei mir.

Aber auch andere Dinge machen mit mir viel Freude. Mit kann man immer eine abenteuerliche Erotikreise unternehmen. Dabei wird fast kein Fetisch ausgelassen, denn davon habe ich auch sehr viele. Das wirst du schon sehen wenn du dich etwas näher mit mir beschäftigen solltest.

Klicke hier um mehr von ihr zu sehen

Weiterlesen

Doppelarschfick

Heute widmen wir uns einmal dem Thema Analsex und zwar nicht dem hundsgewöhnlichen, sondern dem speziellen Doppelarschfick. Diese Arschficktechnik ist nur für geübte Arschfickerinnen gedacht und nicht für ungeübte Frauen zu empfehlen.

Hier eine kleine Anleitung zum gelungen Doppelarschfick:

1. Ersteinmal muß man die beiden zum arschficken benötigte Schwänze anblasen:

2. Wenn die Pimmel schön fest und steif sind kann man anfangen diese langsam in die schon vorgeweitete Arschrosette am besten zusammen einzuführen bis sie schön fest im Arsch verankert sind.
Dann können die beiden Schwänze anfangen Stoßbewegungen auszuführem und dann schließlich eine doppelte Ladung Sperma direkt in den Enddarm zu schiessen:

doppelarschfick

Hier noch ein Arschfickfoto zurVeranschaulichung:

doppelanal

3.  Nach erfolgreichem Analdoppelfick ist die Arschrosette auch schön gedehnt und geweitet. Wie gesagt diese Arschficktechnik sollte nur nach ausgiebiger Analdehnung durchgeführt werden. Das Ergebnis sieht dann folgendermaßen aus:

arschrosette